Roastbeef mit Rotweinreduktion an Ofengemüse und Bohnen (Niedergarverfahren)

Heute gab es Roastbeef mit einer Rotweinreduktion. Mit den Vorarbeiten für dieses Gericht beginnt man bereits am Vortag, da die Rotweinreduktion ca. 6 Stunden zum Einkochen benötigt.

Zutaten für die Soße:

  • 1 l guten Rotwein
  • 0,5 l Portwein
  • 100g Zucker
  • 0,2 l Balsamico

Den Zucker in einen Topf karamellisieren lassen, dann mit dem Wein und dem Portwein ablöschen. Balsamico dazugeben und die Soße bei konstanter Hitze auf ca. 1/3 der Flüssigkeit reduzieren lassen.

Zutaten für das Hauptgericht (6 Personen):

  • 2 kg Roastbeef (Fettschicht zur Hälfte entfernen)
  • 600g Kartoffel (Drillinge; Ich hatte zwei verschieden Sorten)
  • 500g Süßkartoffeln
  • 6 Schalotten
  • 300g Möhren
  • 50g Butter
  • Pfeffer/Salz zum Würzen
  • 500 g Bohnen

Das Fleisch wird zuerst von allen Seiten in der Pfanne angebraten und dann ca. 3 Std bei 80°C auf der mittleren Schiene im Backofen gegart. Wenn das Fleischthermometer 59°C Kerntemperatur anzeigt, wird die Backofen-Temperatur auf 60°C heruntergeschaltet. Nun kann das Fleisch für weitere 2 Std warmgehalten werden.

Wichtig: Am besten die Teller mit in den Backofen stellen, denn das Fleisch kühlt auf den Tellern schnell aus. Vorgewärmte Teller sind beim Niedergarverfahren ein Muss.

SAM_4275

Das Gemüse waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden, dann salzen und pfeffern und  entweder bei 165°C 2,5 Sunden in den Ofen geben oder im Dampfgarer 20 Minuten garen. Anschließend Butter auf dem Gemüse verteilen und kurz unter dem Grill oder bei Umluft 220°C rösten.

Guten Appetit!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar